Nachrichten
Schützen Sie Ihre Investitionen

Garantien für Gabelstapler: So läuft alles zu Ihren Gunsten

Ist eine Garantiever­längerung eine vernünftige Investition oder Geldversch­wendung? Diese sieben Fragen sollten Sie sich stellen, bevor Sie Ihre Entscheidung treffen.

Gehen Sie gerne Risiken ein? Die meisten von uns haben schon einmal Lotto gespielt oder auf ein Fußballspiel gewettet. Aber würden Sie es auch bei Ihrem Tagesgeschäft auf Glück ankommen lassen?

issue_1503_st_image_1.jpg
Oben: Mitsubishi bietet eine Verlängerung der Garantie auf den Antriebsstrang auf fünf Jahre. Diese umfasst mehr als gewöhnliche Garantien, einschließlich einer unbegrenzten Schadensbegleichung.

Manche Menschen vergleichen die Verlängerung einer Garantie mit einem Glücksspiel: Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass etwas schief geht? Rechtfertigt dieses Risiko die Kosten der Verlängerung? Riskieren Sie es oder nicht? Und ist dabei wirklich alles abgedeckt?

Eine so große Investition wie ein Gabelstapler ist immer mit Risiken verbunden. Geht etwas schief und die Garantie ist erloschen, können die Kosten immens sein. Sie verlieren wertvolle Zeit, während Sie entscheiden müssen, was zu tun ist. Währenddessen steht die Maschine still – tagelang, vielleicht länger. Arbeit staut sich, Kunden werden ungeduldig. Der Stress steigt ebenso wie die Kosten.

Sollten Sie also immer die maximale angebotene Garantiezeit annehmen?

Es kommt darauf an.

Was ist schlimmer als keine Garantieverlängerung zu haben?

Antwort: Eine schlechte Garantieverlängerung – eine, die nicht alles abdeckt, was sie erwartet haben. Wenn das passiert, zahlen Sie drauf und können trotzdem nicht weiterarbeiten. Kleingedrucktes kann große Auswirkungen haben!

Betrachten Sie die verlängerte Garantie als wichtigen Bestandteil Ihres Staplerkaufs. Sie könnte sich als ebenso wichtig erweisen wie der Motor, die Achse oder die Hydraulik Ihres Staplers. Deshalb wägen Sie sorgfältig ab, wie Sie entscheiden.

Aber worauf müssen Sie achten? Diese Checkliste hilft Ihnen!

1) Wer bietet die verlängerte Garantie an?

Manchmal werden verlängerte Garantien von Drittfirmen wie Versicherungen angeboten. Die Besten aber sind die direkt vom Hersteller. Sie zeigen, dass der Hersteller seinem Equipment traut und darüber hinaus an einer langfristigen Partnerschaft mit Ihnen interessiert ist, die auf Vertrauen und nicht auf schnellem Verkaufserfolg basiert.

 

issue_1503_st_image_2.jpg2) Was wird abgedeckt?

Sowohl Teile als auch Arbeit sollten in der Garantieleistung eingeschlossen sein. So übertragen Sie die Kosten und Risiken von sich auf die Police. Alle großen (sprich teuren) Teile sollten abgedeckt sein, bei elektrischen Staplern auch die Batterie. Auch müssen die Folgeschäden übernommen werden, nicht nur die Kosten für die Reparatur des Staplers. (Allerdings werden üblicherweise Verschleißteile nicht abgedeckt.)

 

 

issue_1503_st_image_3.jpg3) Wie wird dies erreicht?

Ihre Police sollte hochwertige, vom Hersteller anerkannte Ersatzteile umfassen, keine billigen Kopien, die sofort nach Ablauf der Garantie wieder defekt werden. Ebenso wichtig sind gut geschulte Monteure, die wissen, wie mit der Maschine umzugehen ist. So können Reparaturen schneller und zuverlässiger erledigt werden. Auch sollten die Werkstätten gut mit Ersatzteilen bestückt sein, um lange Ausfallzeiten und falsche Bestellungen zu vermeiden.

 

issue_1503_st_image_4.jpg4) Gibt es ein Kostenlimit?

Stellen Sie sich vor, es wird nur ein Teil der Schlussrechnung übernommen – und die ist riesig! Um Überraschungen zu vermeiden, sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Police keine Kostengrenze oder eine Begrenzung der Anzahl von Versicherungsansprüchen enthält. Auch sollte der sich über die Zeit mindernde Wert des Staplers nicht die Höhe der übernommenen Kosten beeinflussen.

 

issue_1503_st_image_5.jpg5) Wie lange hält der Stapler?

Es ist klar, dass ein viel genutzter, drei bis vier Jahre alter Stapler mehr Aufmerksamkeit braucht als ein wenige Monate alter. Dies bedeutet auch, dass sich der Wert der Deckung von Jahr zu Jahr steigert. Einige Garantieverlängerungen sind so flexibel, dass sie die Abdeckungssumme daran anpassen, wie viel der Stapler gebraucht wird (gemessen in tausenden Stunden).

 

issue_1503_st_image_6.jpg6) Ist der Preis gut?

Vergleichen Sie bei der Suche nach einem neuen Gabelstapler nicht nur Basispreise, addieren Sie bei jedem Modell auch die Kosten für eine erweiterte Garantie dazu und vergleichen Sie dann nochmals die Gesamtpreise. Diese Zahlen spiegeln die tatsächlichen „Costs of Ownership“ wider. Manche Kosten für erweiterte Garantien scheinen umwerfend hoch, andere sind überraschend bezahlbar, vielleicht gerade so teuer wie ein paar Liter Öl pro Monat. (Hinweis: Einige Händler schließen bereits zu Beginn eines Mietvertrages eine Garantieverlängerung ab. Sie wissen, dass sich die richtige, vom Hersteller garantierte Abdeckung mit Sicherheit auszahlt.)

 

issue_1503_st_image_7.jpg7) Ist sie übertragbar?

Wenn Sie nicht planen, Ihren Stapler bis zum bitteren Ende zu nutzen, ist der Restverkaufswert ein wichtiger Teil der Unterhaltskosten. Einige erweiterte Garantien enden, sobald der Stapler weiterverkauft wird. Suchen Sie nach einer Abdeckung, die auch auf neue Eigentümer übertragen werden kann – dies steigert den Wiederverkaufswert.

 

issue_1503_st_image_8.jpg

Fazit

Auch bei einem zuverlässigen Stapler vermeidet eine gute Garantieverlängerung ungeplante Kosten, schützt Ihr Geschäft und lässt Sie ruhig schlafen – vor allem nach drei, vier Jahren Nutzung. Bietet der Hersteller also nicht den Schutz, den Sie brauchen, fragen Sie sich warum!

Lohnen sich Garantien von Mitsubishi?

1503_poster_link.jpg

War dieser Artikel hilfreich?
Ja
Nein
Vielen Dank für Ihr Feedback
Real Stuff. Real insights. For the Real Forklift User.