Nachrichten
Erhöhen Sie die Produktivität

Erhöhen Sie Ihre Produktivität – nicht Ihre Kosten

Gewichtsverteilung. Wenn das Gesamtgewicht des Staplers, einschließlich der Ladung, 10% auf der hinteren Achse überschreitet, dann kann der Bediener sicherer und unbesorgter arbeiten.

st_0808_8_main_inline_1.jpgSind Sie daran interessiert, die Produktivität zu steigern, ohne gleich in die leistungsstärkste und teuerste Ausstattung investieren zu müssen? Experten auf dem Gebiet erklären die wesentlichen Faktoren, auf die man achten muss.

Stimmt es eigentlich, dass eine gute Beschleunigung und hohe Spitzengeschwindigkeiten entscheidend sind, damit Gabelstapler eine hohe Produktivität aufweisen? Überraschenderweise lautet die Antwort „Nein“. Das ist die Schlussfolgerung eines unabhängigen Expertenteams von Buro Andersom in den Niederlanden, das seine Ergebnisse aus zwanzig Jahren Praxistests gewonnen hat.

Obwohl Leistung und Geschwindigkeit wichtig sind, sieht es so aus, als ob sie nicht zwangsläufig beste Ergebnisse garantieren.

Tatsächlich reicht bei Elektro-Gabelstaplern in der 2,5-Tonnen-Klasse eine Spitzengeschwindigkeit von rund 15km/h aus, um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen. Und bei dieselbetriebenen Staplern sind 17km/h ausreichend. Höhere Geschwindigkeiten kommen nur dann zum Tragen, wenn die ständigen Fahrstrecken länger als 75 Meter sind.

Auch beim Heben und Senken bringen durchschnittliche Geschwindigkeiten durchaus zufriedenstellende Ergebnisse. Eine Hubgeschwindigkeit von 45-50cm/sec reicht völlig aus, um gute Produktivitätswerte zu erzielen.

Berechenbarkeit

Was macht nun im Endeffekt den größten Unterschied aus? An erster Stelle steht generell die leichte Handhabung. Ein Stapler, der es dem Fahrer gestattet, ihn „intuitiv“ zu bedienen, ohne viel nachdenken zu müssen, bringt automatisch mehr Produktivität.

Danach kommt die Beständigkeit. Wenn der Stapler immer genau das tut, was der Fahrer erwartet, steigt die Produktivität. Bei einem „berechenbaren“ Stapler gibt es zum Beispiel keine erkennbare Verzögerung zwischen dem Betätigen der Hebel und dem Start der Mastfunktionen. Dasselbe gilt für die Genauigkeit der Gabelposition: Ein berechenbarer Stapler reagiert schnell auf die Betätigung des Gaspedals und jede Änderung der Fahrtrichtung.

Eine gute Gewichtsverteilung stellt einen weiteren wichtigen Faktor dar. Wenn das Gesamtgewicht des Staplers, einschließlich der Ladung, 10% auf der hinteren Achse überschreitet, dann kann der Bediener sicherer - und ruhiger - arbeiten.

Bequemlichkeit

Eine gute, stabile Sitzposition und eine gute Sicht tragen dazu bei, dass sich der Fahrer sicher und komfortabel fühlt, was... wie sollte es anders sein... ebenfalls zu einem Anstieg der Produktivität führt. Ein niedriger Schwerpunkt und eine stabile Fahrlinie garantieren ebenfalls reibungslosere Fahrten. Hierbei spielt die Reifenqualität eine Hauptrolle. Fragen Sie Ihren Staplerhändler, welcher Reifentyp für Ihren Einsatzzweck und -ort am besten geeignet ist. Zu den zu berücksichtigenden Faktoren gehören die Art und Beschaffenheit der Oberflächen, auf denen der Stapler verwendet wird (rau oder glatt, eben oder uneben, nass oder trocken usw.) und das Gewicht der Ladungen.

Unsere Schlussfolgerung

Wenn Sie die Produktivität steigern möchten, dann sind Berechenbarkeit, Beständigkeit, Bequemlichkeit und Stabilität die wichtigsten Faktoren. Lassen Sie sich von einem erfahrenen und fachkundigen Stapleranbieter in Ihrer Nähe hinsichtlich der besten Stapler für Ihre Anwendungsbereiche, Ihre Fahrer und Ihr Unternehmen beraten.

  • Konkrete Maßnahmen
  • Beurteilen Sie die Effizienz Ihres Fuhrparks
  • Führen Sie eine Betriebsinspektion durch
  • Rufen Sie einen lokalen Stapleranbieter an
War dieser Artikel hilfreich?
Ja
Nein
Vielen Dank für Ihr Feedback
Real Stuff. Real insights. For the Real Forklift User.